Oliver Nelson - The Blues and the Abstract Truth - Hybrid Stereo SACD CIPJ 5 SA

The Blues and the Abstract Truth
59,90 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Diese Aufnahme entstammt einer Serie von Wiederveröffentlichungen des legendären Impulse Labels.... mehr
Produktinformationen "The Blues and the Abstract Truth"

Diese Aufnahme entstammt einer Serie von Wiederveröffentlichungen des legendären Impulse Labels. Das Label Analogue Productions lässt unter der Ägide von Masteringprofi Kevin Gray bei AcoustTech in Kalifornien die analogen Masterbänder neu überarbeiten und veröffentlicht diese als Hybrid-SACD. Die klanglichen Fähigkeiten dieser Überarbeitungen stellen schon auf der CD-Spur selbst die Original-LPs aus den 60ern klar in den Schatten und sind vorherigen Digitalisierungen deutlich überlegen.

Oliver Nelson galt zwar als durchaus begabter Saxophonist, doch seine wirklich großen Erfolge sollte er als Arrangeur feiern. Eine bedenkenswerte Ausnahme zu dieser Regel ist diese zeitlose Einspielung aus dem Jahr 1961. Obwohl er eigentlich aus der Big Band Szene stammte, agiert Nelson auf dieser Aufnahme als Kopf eines hervorragenden Sextetts mit enormer Spielfreude. Das Eröffnungsstück Stolen Moments gilt als wegweisend für den Sound dieser Zeit.
Das Sextett besteht aus Bandleader Oliver Nelson an Alt- und Tenorsaxophon, Eric Dolpy an Alt-Saxophon und Flöte, Freddie Hubbard an der Trompete, George Barrow am Bariton-Saxophon, Bill Evans am Piano, Paul Chambers am Bass und Roy Haynes am Schlagzeug.

Es spielen:
Oliver Nelson, alto saxophone, tenor saxophone
George Barrow, baritone saxophone
Paul Chambers, bass
Eric Dolphy, flute, alto saxophone
Bill Evans, piano
Roy Haynes, drums
Freddie Hubbard, trumpet

Das Album enthält folgende Stücke:
1. Stolen Moments
2. Hoe Down
3. Cascades
4. Yearnin'
5. Butch and Butch
6. Teenie's Blues

Weiterführende Links zu "The Blues and the Abstract Truth"
Zuletzt angesehen