George Benson - Give Me The Night - 180g LP HS3453

Give Me The Night
27,90 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure... mehr
Produktinformationen "Give Me The Night"

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure Pleasure enthalten extrem hochwertige master an denen Größen wie Kevin Grey und Steve Hoffman arbeiten. Die LPs werden bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Dies ist der Höhepunkt von George Bensons Flirt mit dem Massenmarkt – ein handwerklich und musikalisch hervorragend gearbeitetes Popalbum mit einer großen Truppe von Unterstützern – und man hätte sich's denken können, dass Quincy Jones, der meisterhafte Katalysator, der Produzent ist. Q's übliches Team, inklusive des produktiven Songschreibers Rod Temperton und des brillanten Toningenieurs Bruce Swedien, hat die Leitung; Bensons Stimme, wunderbar eingefangen mit ihrem üppig dahinfließenden Klang, ist nie zuvor zu so vielseitiger Nutzung herausgefordert worden. Bei "Moody's Mood" bringt Benson seine stimmlichen Charakteristika besonders deutlich zur Anwendung und beweist, dass er technisch genauso fähig ist wie andere Jazzsänger und, beim fröhlichen Titelstück, ein glaubwürdiger Rivale für Al Jarreau. Bensons Gitarre spielt hier eine Nebenrolle -- nur zwei der zehn Stücke sind instrumental -- aber Q lässt Benson hinter seinem Gesang und in den -pausen grandiose Solos zu Gehör bringen; zudem gibt die Aufnahmetechnik dem Klang seines Instruments eine Vielfalt von bemerkenswerten, neuen, volltönenden Timbres. Die Instrumentalstücke selbst sind wunderbar: "Off Broadway" hat Tempo und man kann dazu tanzen, und Ivan Lins' "Dinorah, Dinorah" wird bei jedem neuen Abspielen verführerischer. Benson hätte ab diesem Zeitpunkt mit Jones zusammenarbeiten sollen, aber dies sollte ihr einziges gemeinsames Album bleiben.

Aufnahme: 1980 von Bruce Swedien
Produktion: Quincy Jones

Es spielen:
George Benson (voc, g); Lee Ritenour (g); Herbie Hancock (el-p, synth); Kim Hutchcroft (sax, fl); Jerry Hey (tp); Abraham Laboriel (b); Paulinho Da Costa (perc); Carlos Vega (dr), a.o.

Das Album enthält folgende Stücke:
1. Love X Love
2. Off Broadway
3. Moody's Mood
4. Give Me the Night
5. What's On Your Mind
6. Dinorah, Dinorah
7. Love Dance
8. Star of A Story (X)
9. Midnight Love Affair
10. Turn Out the Lamplight

Weiterführende Links zu "Give Me The Night"
Zuletzt angesehen