Dexter Gordon Quartet: Manhattan Symphonie - 180g 2-LP PPAN35608

Dexter Gordon Quartet: Manhattan Symphonie - Pure Pleasure 180g 2-LP (PPAN35608)
39,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure... mehr
Produktinformationen "Dexter Gordon Quartet: Manhattan Symphonie - Pure Pleasure 180g 2-LP (PPAN35608)"

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure Pleasure enthalten extrem hochwertige master an denen Größen wie Kevin Grey und Steve Hoffman arbeiten. Die LPs werden bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Gegen Ende seiner ruhmreichen Kariere ritt Dexter Gordon regelrecht auf einer Erfolgswelle. 1976 war der gefeierte Tenorsaxophonist nach vierzehn erfolgreichen Jahren in Europa (und nur gelegentlichen Besuchen in seiner Heimat) wieder in die USA zurück gekehrt. Die Konzerte, die er aus Anlass seiner Heimkehr im berühmten Village Vanguard in New York spielte, füllten jeden Abend den Saal mit begeisterten Fans und entzückten Kritikern. Zwei Jahre später nahm Gordon die "Manhattan Symphonie“ auf, seine dritte Platte für Columbia und die erste mit seiner außergewöhnlichen Rhythmussektion, die aus dem Pianisten George Cables, dem Bassisten Rufus Reid und Eddie Gladden am Schlagzeug bestand. Schon nach den ersten Klängen von "As Time Goes By“ wird klar, dass hier ein Meister am Werk ist: Klang und Intonation sind brillant und das 'Feeling' berührt sofort. Wie kaum ein anderer Improvisationsmusiker seines Kalibers versteht er, die Bedeutung der Zeile "the fundamental things apply“ umzusetzen. Die weiteren Stücke auf der LP sind einerseits neue Werke, wie Gordons unbeschwerter Bop-Blues "LTD“ (Long Tall Dexter) oder Cables Samba "I Told You So“. Andererseits finden wir neue Versionen von zwei grundlegenden Post-Bop Stücken: Donald Byrds "Tanya“ (Gordon hatte dieses Stück 1964 für Blue Note eingespielt) und John Coltranes antreibendes Stück "Moment's Notice“. Das Meisterstück des Albums ist aber - und das ist wirklich eines von Gordons überragenden Werken - sein "Body And Soul". Gordon, der von Coltranes Saxophonstil wesentlich beeinflusst war, bedankt sich hier bei Coltrane (und McCoy Tyner), indem er hier eine Seite aus dem Buch ihrer Harmonien einfließen lässt.
Diese erweiterte Ausgabe der "Manhattan Symphonie“ enthält zwei Bonustracks, auch aus dem Jahre 1978: Thelonius Monks "Ruby My Dear“ und eine zuvor nicht auf Vinyl veröffentlichte Version von Dexters Lieblingsstück "Secret Love“. Zusätzlich zu dem von Pete Hamill verfassten Covertext schreibt George Cable noch einen wunderbaren Beitrag aus seiner Erinnerung.

Es spielen:
George Cables, piano
Eddie Gladden, drums
Rufus Reid, bass
Dexter Gordon, tenor sax

Das Album enthält folgende Stücke:
1. As Time Goes By
2. Moment's Notice
3. Tanya
4. Body And Soul
5. I Told You So
6. LTD
7. Ruby, My Dear
8. Secret Love

Weiterführende Links zu "Dexter Gordon Quartet: Manhattan Symphonie - Pure Pleasure 180g 2-LP (PPAN35608)"
Zuletzt angesehen