Stacey Kent - Breakfast On The Morning Tram - 180g 2-LP BST 50161

Breakfast On The Morning Tram
39,90 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure... mehr
Produktinformationen "Breakfast On The Morning Tram"

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure Pleasure enthalten extrem hochwertige master an denen Größen wie Kevin Grey und Steve Hoffman arbeiten. Die LPs werden bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Stacey Kent ist das, was Männer früher als Dame von Welt bezeichneten. Ihr Sinn für modische Eleganz und ihr bewusst unterkühlter Gesangsstil lassen sie als eine Frau aus einer anderen Zeit erscheinen, unerschütterlich und kultiviert, von warmem, leicht weltmüdem Charakter. In den Vereinigten Staaten geboren und aufgewachsen, entschloss sie sich nach einer Reise nach Frankreich, Jazz-Sängerin zu werden. In den frühen 90er Jahren landete sie in Oxford, wo sie ihren Mann kennenlernte, den Dirigenten und Saxophonisten Jim Tomlinson.
Er ist auch der Produzent ihrer Alben, für "Breakfast On The Morning Tram" komponierte er mehrere bezaubernde Songs, die klingen, als ob sie künftig zum allgemeinen Standardrepertoire gehören könnten plus einige gemeinsame Arbeiten von ihm und Kazuo Ishiguro, dem Autor von "Was vom Tage übrig blieb". Eigenkompositionen wie "The Ice Hotel" und "I Wish I Could Go Travelling Again" sind voller Ironie und Kent bietet sie mit ihrer üblichen Mühelosigkeit und Grazie dar. "The Ice Hotel" ist ein Samba, der davon handelt, die Tropen für ein Zimmer mit »einer steten Temperatur von fünf Grad Celsius« aufzugeben. Der ambivalente Text passt perfekt zu Kents unprätentiösem Stil. Schilt sie einen Liebhaber für sein distanziertes Verhalten oder verspricht sie eine leidenschaftliche Nacht, die die Tempertatur steigen lässt und die Luft zum Knistern bringt? Schwer zu sagen, und da die Musik so heiß ist wie der Text unterkühlt, erhält der Song eine delikate Spannung.
"I Wish I Could Go Travelling Again" klingt, als ob es von Noel Coward stammen könnte, voll großstädtischen Humors und mit Anspielungen auf »überteuerte Hotels bar jeden Charmes«. Die melancholische Grübelei über verlorene Lieben wird bereichert durch John Parricellis perlende Gitarre und Graham Harveys subtiles, blues-angehauchtes Klavierspiel. Kent verlangsamt das Tempo von "What A Wonderful World" so, dass es mehr traurig als feierlich klingt. Ihr sehnsüchtiger Stil tränkt den Song mit schmerzlicher Melancholie. Bei "Hard Hearted Hanna" liefert Tomlinson ein kurzes flottes Solo, während Kent durchtrieben und schamlos klingt, indem sie den übertriebenen Humor des Textes noch zusätzlich verstärkt. "Ces Petits Reins" von Serge Gainsbourg gewinnt durch ein Schlagzeug-Arrangement mit Bongos, dazu gedämpften Gitarrenklängen und Matt Skeltons Arbeit mit dem Schlagbesen; Kent setzt dazwischen kurze Akzente, indem sie eine Trompete imitiert. Kent's Band unterstützt sie auf subtile Art, jeder Musiker tritt mit kurzen, beeindruckenden Soli hervor, doch meist halten sie sich zurück und unterstützen den unaufdringlichen Stil ihrer Sängerin.

Aufnahme: März & April 2007 in den Curtis Schwartz Studios, Ardingly (England), von Curtis Schwartz
Produktion: Jim Tomlinson

Es spielen:
Stacey Kent - voice
Graham Harvey - piano and Fender Rhodes;
John Parricelli - guitars
Dave Chamberlain - double bass
Matt Skelton - drums and percussion
Jim Tomlinson - tenor sax, alto sax, soprano sax, flute

Das Album enthält folgende Stücke:
LP1 - Side A:
1. The Ice Hotel
2. Landslide
3. Ces Petits Riens
LP1 - Side B:
1. I Wish I Could Go Travelling Again
2. So Many Stars
3. Samba Saravah
LP2 - Side C:
1. Breakfast On the Morning Tram
2. Never Let Me Go
3. So Romantic
LP2 - Side D:
1. Hard-Hearted Hannah
2. La Saison des Pluies
3. What A Wonderful World

Weiterführende Links zu "Breakfast On The Morning Tram"
Zuletzt angesehen