Abbey Lincoln - Straight Ahead - 180g LP CJS 9015

Straight Ahead
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure... mehr
Produktinformationen "Straight Ahead"

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure Pleasure enthalten extrem hochwertige master an denen Größen wie Kevin Grey und Steve Hoffman arbeiten. Die LPs werden bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Diese Schallplatte gehört zu Abbey Lincolns besten Aufnahmen. Es ist ein Beweis der Glaubwürdigkeit ihrer sehr ehrlichen Musik und ihrer Talente, dass Lincolns Band an diesem Tag aus folgenden Musikern bestand: dem unvergessenen Tenorsaxophonisten Coleman Hawkins, der ein bemerkenswertes Solo bei "Blue Monk" spielt, Eric Dolphy mit Querflöte und Altflöte, dem Trompeter Booker Little, dessen melancholischer Ton in diesem Ensemble sehr wichtig ist, Pianist Mal Waldron und Schlagzeuger Max Roach. Die Highlights sind hier "When Malindy Sings", "Blue Monk", Billie Holidays "Left Alone" und "African Lady".
Abbey Lincoln und Max Roach heirateten 1962, die Verbindung hielt bis 1970. Sie arbeiteten eine Weile zusammen, aber Lincoln fing an, Jobs als Schauspielerin anzunehmen, nachdem es für sie schwieriger wurde, wegen der politischen Inhalte einiger ihrer Lieder im Jazz Arbeit zu finden. Zwischen 1962 und 72 nahm sie nicht als Leadsängerin auf, 1973 aber für Inner City und wurde dann allmählich im Jazz wieder mehr aktiv. Ihre beiden Billie Holiday Tributalben für Enja (1987) bewiesen, dass die Sängerin immer noch auf dem Höhepunkt war. In den 90ern hat sie dann verschiedene hervorragende Sets für Verve aufgenommen.
Nicht zuletzt, weil sie soviel Arbeit in jede ihrer Aufnahmen steckt ist es kein Understatement zu sagen, dass man jede Abbey Lincoln Einspielung besitzen sollte.

Aufnahme: Februar 1961 in Nola Penthouse Studios, New York City

Es spielen:
Abbey Lincoln, vocals
Max Roach, drums
Coleman Hawkins, tenor saxophone
Eric Dolphy, reeds
Mal Waldron, piano
Booker Little, trumpet
Julian Priester, trombone
Art Davis, bass
Walter Benton, tenor saxophone
Roger Sanders, conga drums (African Lady)
Robert Whitley, conga drums (African Lady)

Das Album enthält folgende Stücke:
1. Straight Ahead
2. When Malinda Sings
3. In the Red
4. Blue Monk
5. Left Alone
6. African Lady
7. Retribution

Weiterführende Links zu "Straight Ahead"
Zuletzt angesehen