Booker Ervin - That's It - 180g LP CJS 9014

That's It
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure... mehr
Produktinformationen "That's It"

Audiohpile 180g LP Auflage vom englischen Label Pure Pleasure Records. Alle LPs von Pure Pleasure enthalten extrem hochwertige master an denen Größen wie Kevin Grey und Steve Hoffman arbeiten. Die LPs werden bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Ein sehr markanter Tenorsaxophonoist mit einem harten, leidenschaftlichen Ton und emotionalen Stil, der immer noch Verbindungen zur Akkord-Improvisation zeigte: Booker Ervin war unverwechselbar. Ursprünglich Posaunist, erarbeitete sich Ervin selbst das Tenorsaxophon während seiner Zeit in der Air Force (1950-1953). Sein Aufnahmedebüt hatte er 1956 als Mitglied von Ernie Fields R&B Band, nachdem er zuvor zwei Jahre in Boston studiert hatte. Bekannt wurde er durch seine Arbeit mit Charlie Mingus, unregelmäßig zwischen 1956 und 1962, wo er sich gut gegenüber dem Bassisten und Eric Dolphy behaupten konnte. Ervin leitete auch sein eigenes Quartett, arbeitete während der Sechziger vereinzelt mit Randy Weston und verbrachte die meiste Zeit zwischen 1964 und 1966 in Europa bevor er viel zu jung an Nierenversagen starb. Ervin, der auf einer Reihe wichtiger Platten von Charles Mingus zu hören ist, nahm unter eigenem Namen für Bethlehem, Savoy und Candid auf, später dann für Pacific Jazz und Blue Note.
Booker Ervin, der schon immer einen einzigartigen Sound auf dem Tenorsaxophon hatte, ist in dieser Quartett-Zusammensetzung in Topform. In fast allen Fällen spielten die Jazz- und Bluesmsusiker für das Label Candid (während der kurzen Zeit seiner Existenz 1960-61) inspirierter und kreativer als für andere Labels. Dies gilt auch für Ervin, obwohl er eigentlich nie eine mittelmäßige Platte machte. Zusätzlich zu "Poinciana" und "Speak Low" nahm Ervins Quartett - eine feste Band, die allerdings keinen langen Bestand hatte - vier Eigenkompositionen des Bandleaders auf, die bekannteste ist "Booker's Blues".

Aufnahme: Januar 1961 in Nola Penthouse Studios, New York City, von Bob d’Orleans
Produktion: Nat Hentoff

Es spielen:
Booker Ervin, tenor saxophone
George Tucker, bass
Felix Krull, piano
Al Harewood, drums

Das Album enthält folgende Stücke:
1. Mojo
2. Uranus
3. Poinciana
4. Speak Low
5. Booker’s Blues
6. Boo

Weiterführende Links zu "That's It"
Zuletzt angesehen