Vladimir Horowitz - Schumann: Kreisleriana - 180g LP MS 7264

Schumann: Kreisleriana
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den... mehr
Produktinformationen "Schumann: Kreisleriana"

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den originalen analogen Bändern gemastert und bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Die Verlockung ist ungebrochen, in der "Kreisleriana" E.T.A. Hoffmanns literarischer Figur des wilden, exzentrischen und geistreichen Kapellmeisters Kreisler und damit auch den Charakterzügen des Komponisten Robert Schumann nachzuspüren. In den acht Fantasien, wie Schumann sie nannte, spiegelt sich ein romantisch aufgeladenes Auf und Ab wider, das auch ein Vladimir Horowitz intensiv nachfühlen konnte. Schon im ersten Satz scheinen die ungestümen Triolenketten »wie elektrisches Feuer« (Hoffmann) aus den Tasten zu schlagen. Besonnen und äußerst einfühlsam zügelt Horowitz die extremen Anweisungen wie 'sehr innig, sehr aufgeregt, sehr rasch' zu eindringlichem, beherrschten Ausdruck: So ergießt sich langer Atem in sanft gleitende Melodien und rasch pulsierende Bewegung in schwungvolle Rhythmik, die sich bis zu nervöser Emotionalität steigert. Reich gesättigter Klavierklang haucht tief empfundenes Leben bis in die leisesten Passagen und erfüllt beim Hören hohe Erwartungen, wie sie einem Schlüsselwerk seiner Zeit gebühren. Und es braucht nur ein wenig Fantasie, um etwas von der Ironie und dem Humor der Romantiker zu spüren, wenn im Gesicht des Kapellmeisters Kreisler »die Musik im mannigfaltigsten Muskelspiel vibriert«.

Aufnahme: Februar und Dezember 1964 im Columbia's 30th Street Studio, New York, von Fred Plaut
Produktion: Richard Killough

Es spielen:
Vladimir Horowitz (p)

Das Album enthält folgende Stücke:
Robert Schumann (1810-1856)
1. Andantino from Sonata No. 3, Op. 14
2. Kreisleriana, Op.16

Weiterführende Links zu "Schumann: Kreisleriana"
Zuletzt angesehen