Leonard Bernstein - Gershwin: Rhapsody In Blue, An American In Paris - 180g LP MS 6091

Gershwin: Rhapsody In Blue, An American In Paris
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den... mehr
Produktinformationen "Gershwin: Rhapsody In Blue, An American In Paris"

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den originalen analogen Bändern gemastert und bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Das furiose Orchesterstück mit Klavier, das mit dem wohl berühmtesten Klarinettenglissando der Moderne an den Start geht, sollte möglichst viele Facetten der Musik der neuen Welt in einer guten Viertelstunde auffächern. Gershwins Ziel in seiner "Rhapsody in Blue" »ein musikalisches Kaleidoskop Amerikas – unseres ungeheuren Schmelztiegels, unserer typischen nationalen Eigenheiten, unseres Blues, unserer großstädtischen Unrast zu zeichnen« fühlte sich Leonard Bernstein gleich mehrmals verpflichtet. Aus einer Reihe von hochwertigen Aufnahmen, die Bernstein als Dirigent oder Solist bespielt hat, sticht diese mit dem Columbia Orchestra von 1959 besonders hervor: In Doppelfunktion an Pult und Piano manövriert Bernstein sicher durch die extrem kontrastreiche Partitur und gestaltet ein stimmiges Bild aus wuchtiger orchestraler Dynamik und fein ausgesteuertem Solospiel. Frei von knalligen Schockeffekten und egomanischer Tastenakrobatik zirkeln Solist und Klangkörper Gershwins locker gefügte Form, die hier im besten Sinn als rhapsodisch bezeichnet werden darf.
Passend zur freien Formgestaltung findet sich auf der B-Seite die autobiografische Skizze "An American In Paris". Die famos aufspielenden New Yorker schildern die Eindrücke des Reisenden im hektischen französischen Großstadtdschungel – auch so klingt Amerika.

Aufnahme: Juni 1959 und Dezember 1958 im St George Hotel, Brooklyn, New York, von Fred Plaut und Frank Bruno
Produktion: John McClure

Es spielen:
The Columbia Symphony Orchestra
New York Philharmonic Orchestra
Leonard Bernstein (conductor)

Das Album enthält folgende Stücke:
Side 1
1. Rhapsody In Blue (performed by the Columbia Symphony Orchestra)

Side 2
1. An American In Paris (performed by the New York Philharmonic)

Weiterführende Links zu "Gershwin: Rhapsody In Blue, An American In Paris"
Zuletzt angesehen