Dave Brubeck Quartet - The Dave Brubeck Quartet At Carnegie Hall - 180g 2-LP C2S 826

The Dave Brubeck Quartet At Carnegie Hall
48,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den... mehr
Produktinformationen "The Dave Brubeck Quartet At Carnegie Hall"

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den originalen analogen Bändern gemastert und bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Viele Kritiker nennen dieses Konzert vom Februar 1963 Dave Brubecks bestes Live-Konzert. Aber wer kann das einschätzen? Außer Brubeck selbst hat niemand alle nach seiner vorsichtigen Schätzung 12000 Konzerte gesehen und gehört.
Das Dutzend Titel war vorher schon auf Studio-LPs erschienen, die Platten aber sicher noch nicht allen im Publikum bekannt. In kurzen Überleitungen zwischen den Titeln macht Brubeck kurze Werbespots für die jeweilige LP, aber in so launiger Art und Weise, dass man ihm nicht böse sein kann.
Zwischen dem "St. Louis Blues" und "Take Five" bewegt sich das Programm des Konzertes, die Soli sind zum Glück auf alle verteilt, so dass Paul Desmond und Joe Morello, deren Form an diesem Abend nur 'bestechend gut' genannt werden kann, vom Publikum und von uns berechtigten Beifall bekommen. "Castilian Drums" beweist den Einfallsreichtum und das großartige Gefühl für den Takt bei Morello; die Soli ("Southern Scene" ist da ein gutes Beispiel!) von Paul Desmond sind kurz, aber aussagekräftig, melodisch schön, lyrisch und mit eigenem Ton sofort wiedererkennbar.
Wir Fans können von Glück sprechen, dass wir diese zwölf Titel als ausgezeichnete Live-Improvisationen, gespielt in der legendären Carnegie Hall, nach 60 Jahren jetzt wieder auf Vinyl hören dürfen.

Aufnahme: Februar 1963 in der Carnegie Hall, New York
Produktion: Teo Macero

Es spielen:
Dave Brubeck, piano
Paul Desmond, alto saxophone
Eugene Wright, bass
Joe Morello, drums

Das Album enthält folgende Stücke:
LP1 - Side 1:
1. St. Louis Blues
2. Bossa Nova U.S.A.
3. For All We Know
LP1 - Side 2:
1. Pennies From Heaven
2. Southern Scene (Briar Bush)
3. Three To Get Ready
LP2 - Side 3:
1. Eleven-Four
2. King For A Day
3. Castilian Drums
LP2 - Side 4:
1. It's A Raggy Waltz
2. Blue Rondo A La Turk
3. Take Five

Weiterführende Links zu "The Dave Brubeck Quartet At Carnegie Hall"
Zuletzt angesehen