Claudio Abbado - Chopin & Liszt: Concerto for Piano and Orchestra No. 1 - 180g LP SLPM 139383

Chopin & Liszt: Concerto for Piano and Orchestra No. 1
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den... mehr
Produktinformationen "Chopin & Liszt: Concerto for Piano and Orchestra No. 1"

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den originalen analogen Bändern gemastert und bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

So eifrig das Virtuosenkonzert hin und wieder bei Foyergesprächen als vordergründig und selbstverliebt bekrittelt wird, so wenig hat es, betrachtet als performatives Ereignis mit weit gefächerter orchestraler Klangdramatik, eine Ehrenrettung nötig. Seien wir ehrlich – am Brillanten und Dionysischen in dieser Musik wollten und wollen wir teilhaben. Zwar bedeutete es einen Vergleich von Äpfel und Birnen, Chopins brillantes Jugendwerk, mit dem er als Solist das Pariser Publikum im Sturm erobern sollte, und Liszts sinfonisch strukturiertes und improvisatorisch gehaltvolles Opus in einem Atemzug zu nennen. Doch beide Stücke nebeneinander auf eine Schallplatte zu stellen, erscheint wünschenswert, wenn eine athletisch aufspielende Martha Argerich sie in die Hände nimmt: Elegant und mit perlender Leichtigkeit formt sie Chopins dominierenden Klaviersatz in seinen feinen harmonischen Adern zu eindringlicher musikalischer Poesie.
Ebenso mühelos gelingt es ihr, den scharfen Kontrast zwischen lyrischer Leichtigkeit und massiver Dichte in Lizts Es-Dur-Konzert in vollendete Form zu gießen. Dass Argerich die mit wohliger Gänsehaut erwarteten Energie-Passagen mit dem gebotenen festen Griff regiert, lässt sich besonders an den phänomenalen Akkordgängen miterleben.

Aufnahme: Feburar 1968 in der Walthamstow Townhall, London von Heinz Wildhagen
Produktion: Rainer Brock

Es spielen:
London Symphony Orchestra
Claudio Abbado, conductor
Martha Argerich, piano

Das Album enthält folgende Stücke:
Frédéric Chopin (1810-1849)
Piano Concerto No. 1 in E minor
1. Allegro maestoso
2. Romance - Larghetto
3. Rondo - Vivace

Franz Liszt (1811-1886)
Piano Concerto No. 1 in Es major
1. Allegro maestoso
2. Quasi adagio
3. Allegretto vivace - Allegro animato
4. Allegro marziale animato

Weiterführende Links zu "Chopin & Liszt: Concerto for Piano and Orchestra No. 1"
Zuletzt angesehen