Ariel Ramirez - Rachmaninoff: Piano Concerto No. 2 in C minor - 180g LP SXL 2076

Rachmaninoff: Piano Concerto No. 2 in C minor
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den... mehr
Produktinformationen "Rachmaninoff: Piano Concerto No. 2 in C minor"

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den originalen analogen Bändern gemastert und bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Die Kompositionen für Klavier, und unter ihnen vor allem das Zweite Klavierkonzert in c-Moll, sind es, die Rachmaninow das Interesse von Musikbegeisterten aller Welt nach wie vor sichern. Am 10.11.1901 mit Rachmaninov als Solist in Moskau uraufgeführt und dem Psychologen Dr. N. Dahl, der dem Komponisten über seine Depressionen hinweghalf, gewidmet, stellt dieses Konzert eines der erfolgreichsten Werke seiner Art in der russischen Klavierliteratur dar. Schon die Einleitung, machtvolle Akkordfolgen am Klavier, fesselt den Zuhörer an sich und läßt ihn ungeduldig der weiteren Entwicklung harren. Katchens Vortrag besticht gerade in den Anfangsakkorden durch Strenge und Kraft; doch auch die lyrischen Phrasen, an denen das Werk so überreich ist, werden durch ihn mit träumerischer Schwerelosigkeit kongenial ausgedeutet. Tschaikowskys Einfluß, die „russische Seele“ und Sehnsucht in den immer ein wenig tragisch anmutenden, schwelgerischen Melodien – all dies versteht Katchen brilliant umzusetzen. Dabei findet er in den Londoner Symphonikern unter der Leitung Sir Georg Soltis einen ebenso überzeugenden Partner. Solti erweist sich einmal mehr als Meister der Phrasierung und der übergreifenden Linienbeherrschung, der Solist und Orchester mit Emphase, Eleganz und pointierter Rhythmik schließlich zu einem fulminanten Abschluß führt..

Aufnahme: Juni 1958 in der Kingsway Hall, London von Kenneth Wilkinson / Produktion: John Culshaw

Es spielen:
Julius Katchen, piano
Georg Solti, conductor
The London Symphony Orchestra

Das Album enthält folgende Stücke:
Rachmaninov
Piano Concerto No. 2 in C Minor, Op.18
1. 1st Movement - Moderato
2. 2nd Movement - Adagio sostenuto
3. 3rd Movement - Allegro scherzando

Weiterführende Links zu "Rachmaninoff: Piano Concerto No. 2 in C minor"
Zuletzt angesehen