Oivin Fjeldstad - Sibelius: Sibelius Song Recital - 180g LP SXL 2030

Sibelius: Sibelius Song Recital
27,90 € *

Gewöhnlich versandfertig binnen 1 Woche(n).

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den... mehr
Produktinformationen "Sibelius: Sibelius Song Recital"

Audiohpile 180g LP Auflage von Speakers Corner. Alle LPs von Speakers Corner werden von den originalen analogen Bändern gemastert und bei Pallas in Deutschland nach audiophilen Maßstäben gepresst. Einige US Plattenlabels vertreiben mittlerweilen auch bei Pallas gepresste Schallplatten, da die heimische Plattenschmiede RTI zuweilen sehr stark ausgelastet ist. Die Kritiken summen auch im Ausland lobeshymnen über die deutschen audiophilen Pressungen.

Das Liedschaffen von Jean Sibelius (1885-1957) umfasst beinahe sein gesamtes Leben als Komponist. Noch in seinem letzten Jahr bearbeitet er das am Schluss dieses Album zu hörende "Kom nu hit, Död", das einst den stilistischen Aufbruch in die Moderne einleitete. Alle anderen hier versammelten Lieder entstanden in der Zeit um 1900 und sind durchdrungen von spätromantischer Harmonik, Klangpracht und Gefühlswelt. So taucht das Lied "Svatar Rosor" in ein Dur-Moll-Wechselbad aus dramatischer und tragischer Stimmung, während Op. 37, 1 ("Den Första Kyssen") den Dialog des Mädchens mit dem Abendstern mit buntem Farbenzauber zu musikalischer Klangrede gestaltet. Zudem stehen mit op. 37, Nr. 5 ("Flickan kom ...") und Nr. 4 ("Var det en dröm") mächtiges Vokaldrama und lyrisches Kleinod bei einander. Letzteres soll Sibelius mit den Worten »bitte schön, hier ist mein schönstes Lied« präsentiert haben.
Ohne Übertreibung darf Kirsten Flagstad als Idealbesetzung für dieses Repertoire gesehen werden. Ihre hochdramatische Sopranstimme schwelgt emphatisch über rauschenden Orchesterwogen und dimmt sich zu gegebener Zeit scheinbar mühelos bis in die leisen Passagen herunter. Wagnerianer, Strauss-Freunde und Anhänger großer romantischer Gesten werden an dieser LP sehr viel Freude haben.

Aufnahme: Februar 1958 in der Kingsway Hall, London, von Alan Reeve und Gordon Parry
Produktion: John Culshaw

Es spielen:
Kirsten Flagstad, soprano
London Symphony Orchestra
Oivin Fjeldstad, conductor

Das Album enthält folgende Stücke:
Jean Sibelius (1885-1957)
Side I:
1. Om Kvallen, Op. 17, No. 6
2. Var det en drom, Op. 37, No. 4
3. Hostkvall, Op. 38, No. 1
4. Demanten pa Marssnon, Op. 36, No. 6
5. Flickan kom ifran sin alsklings mote, Op. 37, No. 5
6. Arioso, Op. 3
7. Varen flyktar hastigt, Op. 13, No. 4
Side II:
8. Se'n har jag ej fragat mera, Op. 17, No. 1
9. Men min Fagel marks dock icke, Op. 36, No. 2
10. Pa Verandan vid Havet, Op. 38, No. 2
11. Den Forsta Kyssen, Op. 37, No. 1
12. Svarta Rosor, Op.36, No. 1
13. Saf, saf, susa, Op. 36, No. 4
14. Kom nu hit, Dod!, Op. 60, No. 1

Weiterführende Links zu "Sibelius: Sibelius Song Recital"
Zuletzt angesehen